Warmbächli (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\W)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Warmbächli
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Das Warme Bächli oder Moosbächli nahm früher im Weyermannshausmoos seinen Anfang, folgte nordwestlich des >Steigerhubels dem heutigen Warmbächliweg, floss westlich des Stadtbachs zum heutigen Loryplatz, wo es einen Teil des Sulgenbachs aufnehmen konnte. Dann folgte es ungefähr dem heutigen Jennerweg bis zum Brunnhaus, dessen Pumpen es antrieb. Hernach floss das Warmbächli der Brunnmattstrasse entlang bis zum Brunnhofweg, wo es in den Sulgenbach mündete. Es soll im Oberlauf im Gegensatz zum Stadtbach nie zugefroren sein.
Lit.: Stadtplan von 1860, westliche Hälfte.
Lexikon Oberbegriffe:Fliessgewässer
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern