Muesmatt (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\M)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungMuesmatt
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) Bauerngut auf dem Areal des 1910/13 errichteten >Lokomotivdepots. Vor dem 16. Jahrhundert hiess die Muesmatt Egelmoos oder Kessel. Seit dem 16. Jahrhundert Mussmatt (von ahd. mussa 'Sumpfwiese'). Erst seit 1861 lautet der Name Muesmatt. Im 19. Jahrhundert wurde die Muesmatt gelegentlich nach dem Aebigut und -schlössli auch Aebimatte genannt.
Lit.: Hans Morgenthaler, Gedenkschrift zum 75jährigen Bestehen des Langgassleistes Bern, Bern, 1940.

2) Restaurant >Zebra.

3) Freiestrasse 45. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eröffnete Wirtschaft, die am Anfang Muesmatte hiess.
Lexikon Oberbegriffe:Gastgewerbe
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern