Stadtbachstrasse (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\St)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungStadtbachstrasse
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Schon im 18. Jahrhundert folgte ein Weg dem im Mittelalter künstlich zur Stadt geleiteten Stadtbach. Der Weg führte von der Ecke des Schanzengrabens beim heutigen Haus Laupenstrasse 2 zur Linde an der Verzweigung von Murten- und Freiburgstrasse. Bis 1882 hiess der Weg Stadtbachweg, nachher Stadtbachstrasse. 1901 wurden der Stadtbach und mit ihm die Stadtbachstrasse bei der Verlängerung der Schanzenbrücke verlegt. Gleichzeitig wurde der Brunnen beim Wildhainweg über dem Bach neu aufgestellt. 1913 erhielt die Stadtbachstrasse nach dem Bau der Bühlbrücke ihre heutige Lage. Beim Bau der neuen Bahnanlagen wurde die Stadtbachstrasse 1961 teilweise verlegt und verbreitert.
Lit.: Berchtold Weber, Strassen und ihre Namen am Beispiel der Stadt Bern, Bern, 1990. Quellennachweise in einem separaten Band bei der Burgerbibliothek Bern.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern