Amthaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\A)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Amthaus
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) Das Amthaus an der Amthausgasse 7, im Haus der früheren Privatbank Nägeli & Co., löste 1847 die >Amtsschreiberei 3) ab und verblieb bis zum Bezug des Amthauses 2), 1900, dort. Das Haus wurde für den Bau des >Bundeshauses Inselgasse 1960 abgebrochen.
Standort: Nordteil des >Bundeshauses Inselgasse.
Lit.: Berchtold Weber, Historisch-topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 1976.

2) Hodlerstrasse 7. In den Jahren 1896–1900 erbaut von Franz Stempkowski an der Stelle der >Anatomie 1). Bezogen im August 1900. Umbau des Gefängnistrakts 1973/74. Gesamtsanierung und Restaurierung des Assisensaales 1979/81 durch Atelier 5.
Lit.: Inventar der neueren Schweizer Architektur, Band 2, Bern, 1986.

3) Café Amthaus, Hodlerstrasse 16. Kurz vor 1900 eröffnetes Restaurant, das am Anfang Zum neuen Amthaus hiess. Seit dem Anfang der 1970er Jahre bis zu seiner Schliessung, 1992, befand sich hier das chinesische Restaurant Hong-Kong.

4) Haltestelle der Omnisbulinien L (>Lorrainebus), S (>Schosshalden-Ringlinie) und W (>Wylerbus). Sie wurde am 31. Dezember 1954 mit der Haltestelle >Hauptpost 3) zur Haltestelle >Bollwerk 4) vereinigt.
Standort: Südliche Ecke der Schützenmatte.
Lit.: Urs und Jürg Aeschlimann, Tram Bern West, Leissigen, 2010.
Lexikon Oberbegriffe:Gastgewerbe
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.