Bärenhöfli (Restaurant) (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\B)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Bärenhöfli (Restaurant)
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) Hinteres oder altes Bärenhöfli. In der Mitte des 19. Jahrhunderts bestehende, 1866 abgebrochene Wirtschaft in den vormaligen Stallungen des Hotels >Bären, im südlichen Teil des Eckhauses Bundesplatz/Schauplatzgasse (>Kantonalbank).
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band II, Basel, 1959.

2) Vorderes oder neues Bärenhöfli. Die um die Mitte des 19. Jahrhunderts eröffnete Wirtschaft hiess vom 1. Juli 1867 an Bärenhöfli und verschwand 1896 beim Abbruch des Hauses.
Standort: Auf dem Bundesplatz, 20 m südlich des Hauses Käfiggässchen 32.

3) Zeughausgasse 41. Die im Anschluss an den Abbruch von 2) eröffnete Kaffeehalle Bärenhöfli berühmt für ihre Apfelküchli, brannte am 19. Dezember 1978 vollständig aus und wurde anschliessend neu erbaut.
Lexikon Oberbegriffe:Gastgewerbe
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.