Brunnhaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\B)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungBrunnhaus
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Brunnmattstrasse 10. Bis ins 20. Jahrhundert ist Brunnhaus oder Brunnenhaus die Bezeichnung des 1585 erbauten und 1730 nach einem Brand stark umgebauten Pumpenhauses, wo mit dem Warmbächli, das in Holligen einen Teil des Sulgenbachs aufnehmen konnte, Grundwasser ins Trinkwassernetz der Stadt gepumpt wurde. 1911 stellte das Brunnhaus seinen Betrieb ein. Bei der Renovation von 1980/81 gelang es der einstigen Lieferfirma, die 1881 eingebaute vierzylindrige Kolbenpumpe wieder in Betrieb zu nehmen. Seit 1975 befindet sich im Brunnhaus der Kindergarten Brunnenhaus.
Lit: Carl Durheim, Historisch-topographische Beschreibung der Stadt Bern, Bern, 1859; Fritz Brechbühl, Mattenhof-Sulgenbach-Chronik, Bern, 1956; „Der Bund“, 28. Mai 1982; Bernhard Furrer, Denkmalpflege in der Stadt Bern, 1978-1984, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde 1989, Heft 1, pg. 40
Lexikon Oberbegriffe:Wasserversorgung
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.