Effingerstrasse (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\E)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungEffingerstrasse
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Schon auf dem Stadterweiterungsplan von 1872 heisst die Verlängerung der Bundesgasse Effingerstrasse, benannt nach dem Berner Stadtpräsidenten von 1849 bis 1863, Friedrich Ludwig v. Effinger von Wildenstein. Angelegt wurde die Effingerstrasse 1878 bis zur Belpstrasse. Die 1880 geplante und vor 1882 realisierte Fortsetzung sollte Bubenbergstrasse heissen. 1882 benannte der Gemeinderat aber den ganzen Strassenzug Effingerstrasse. Seit der Mitte der 1890er Jahre reicht die Strasse bis zur Holligenstrasse beim >Frauenspital 3) (Nr. 102). Von 1910 bis 1928 befand sich auf dem Areal gegenüber der Schulanlage Brunnmatt die Stadtgärtnerei (>Weberhof). Erst 1941 wurde die Effingerstrasse bis zum Loryplaz verlängert. Dabei wurde die Holligenstrasse um das neue Stück verkürzt. Heute erinnert der Name der Strasse allgemein an die alte, 1925 ausgestorbene Berner Familie.
Lit.: Richard Feller, Die Stadt Bern seit 1798, Bern, 1962.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern