Eidgenössische Waffenfabrik (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\E)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungEidgenössische Waffenfabrik
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Der 1871 als Eidgenössische Montierwerkstätte gegründete, 1875 in Waffenfabrik umbenannte Regiebetrieb des Bundes musste 1889 seine Fabrikationsanlagen gegen Osten erweitern. Vom Ende des Ersten Weltkriegs an bis 1950 wurde die Waffenfabrik schrittweise von den alten in die neuen Gebäude verlegt. Das alte Haus an der Wylerstrasse wurde 1988 abgebrochen. Seit 1998 ist die Eidgenössische Waffenfabrik in stark redimensionierter Grösse Teil der Rüstungsunternehmen AG (RUAG).
Standorte: 1871–1875 Flurstrasse, 1875–1950 Wylerstrasse 48 (Alte Waffenfabrik), seit 1918 Stauffacherstrasse 61–71 (Neue Waffenfabrik).
Lit.: 100 Jahre Eidg. Waffenfabrik Bern 1871-1971, Bern, 1971; Bernhard Furrer, Denkmalpflege in der Stadt Bern, 1985-1988, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde 1989, Heft 1 und 2; pg.135.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.