Federweg (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\F)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungFederweg
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Schon im 18. Jahrhundert existierte ein Verbindungsweg zwischen der Freiburg- und der Holligenstrasse, dessen Name im 19. Jahrhundert Federgässli lautete. Der Name soll von den herumliegenden Federn der Enten, die sich im nahen Stadtbach putzten, herrühren. Von 1882 an hiess der Weg offiziell Federgasse. Am 29. Juni 1921 benannte der Gemeinderat die neu angelegte westliche Verlängerung des Weges mit dem alten Teil zusammen Federweg. Den letztgenannten Teil des Weges schlug der Gemeinderat am 14. Dezember 1966 zur Friedbühlstrasse.
Lit.: Berchtold Weber, Strassen und ihre Namen am Beispiel der Stadt Bern, Bern, 1990. Quellennachweise in einem separaten Band bei der Burgerbibliothek Bern.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.