Hopfgut (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\H)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungHopfgut
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Brunnmattstrasse 50. Der in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaute Herrenstock des damals Äusseres oder Oberes Sulgenbachgut genannten Landgutes wurde erstmals 1720, später aber noch mehrmals umgebaut. Am Lehenshaus auf der Nordseite entstand Anfang 19. Jahrhundert der Säulenperistyl. Der heutige Name erinnert an die Besitzer am Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Hopfgut wurde während des Ersten Weltkriegs und in den folgenden Jahren grösstenteils parzelliert und überbaut. Das neue Wohn- und Stallgebäude an der Munzingerstrasse 17 erstellte Hugo von Linden 1904 für Elisabeth Hopf-Stucki.
Lit.: Bernhard Furrer, Denkmalpflege in der Stadt Bern, 1997-2000, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde 2001, Heft 1 und 2. pg. 143ff., Kunstführer durch die Schweiz, Band 3, Bern, 2006.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.