Hüpschihaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\H)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungHüpschihaus
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Postgasse 18. Die 1828 neu aufgebaute Gassenfassade ersetzte jene aus dem 16. Jahrhundert, in die wohl der 1559 datierte Wappenstein des Glasmalers Albrecht Hüpschi eingelassen war. Beim Zusammenschluss mit dem Haus Nr. 16 durch Walter Schwaar im Jahr 1957 ist der Wappenstein beim neuen Eingang eingebaut worden. Im Haus Nr. 16 befand sich von 1841 an für einige Jahre Bendicht Wahlis Speisewirtschaft.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band II, Basel, 1959.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.