Seftausteg (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\S)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungSeftausteg
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Nachdem der Regierungsrat am 10. Dezember 1919 den Bau eines Steges an Stelle der seit den 1870er Jahren betriebenen Unteren Felsenaufähre bewilligt hatte, beschloss der Stadtrat am 19. März 1920 die Arbeiten ausführen zu lassen. Nach einem Projekt von Th. Bell&Co., Kriens, entstand in den Jahren 1920/21 die 53 m lange Fussgängerbrücke, die anfänglich Felsenausteg hiess. Der heutige, vom Gemeinderat nie offiziell festgelegte Name gilt seit 1921. Der Name des privaten, zum Seftausteg führenden Seftauwegs ist jedoch seit dem 8. Februar 1922 offiziell.
Lit.: Berchtold Weber, Strassen und ihre Namen am Beispiel der Stadt Bern, Bern, 1990. Quellennachweise in einem separaten Band bei der Burgerbibliothek Bern.
Lexikon Oberbegriffe:Fähren, Brücken
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.