Inselkapelle (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\I)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungInselkapelle
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) Freiburgstrasse 30c. Dank privater Spenden war es möglich, dem Inselspital 2) für den seit alters üblichen Gottesdienst einen würdigen Rahmen zu geben. Die Inselkapelle wurde im August 1908 eingeweiht. Die Glasfenster schufen Leo Steck (1916) und Paul Zehender (1961/62). Die Renovation von 2007/08 unter Patrick Thurston passte den Innenraum den gewandelten Bedürfnissen mit neuen gottesdienstlichen Formen an.
Lit.: „Der Bund“. 20. Februar 2008.

2) Freiburgstrasse 16b. Die 1962 von Walter Rigert erbaute und am 30. September 1962 eingeweihte römisch-katholische Elisabethenkapelle enthält Glasfenster von Max von Mühlenen und eine Bronzeskulptur von Bruder Xaver Ruckstuhl.
Lit.: Stadtarchiv Bern, Dokumentation (Schubladen D).
Lexikon Oberbegriffe:Sakralbauten
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern