Zeugwarthaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\Z)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungZeugwarthaus
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Die Verwaltungsräume des Grossen >Zeughauses und die Amtswohnung des Zeugwarts befanden sich seit dem 17. Jahrhundert im zu diesem Zweck aus der >Stadtwerkmeisterwohnung umgebauten Haus Aarbergergasse 2 bzw. Waisenhausplatz 26. Nach 1798 beherbergte das Zeugwarthaus die Kantonale Militärdirektion. 1886 gelangte das Haus in Privatbesitz (Café >Steiger) und wurde 1968 abgebrochen. Der 1969 fertiggestellte Neubau von Hans Jordi folgt den alten Bauformen.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band III, Basel, 1947; „Der Bund“. 30. Dezember 1969.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.