Amthausgässchen (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\A)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Amthausgässchen
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Das Verbindungsgässchen zwischen >Marktgasse und >Kochergasse hiess bis ins 19. Jahrhundert Inselgässchen. Das nördliche Stück, im 19. Jahrhundert auch Judengässchen oder Judengassgässchen genannt, erhielt zusammen mit der Amthausgasse 1878 den Namen Amthausgässchen. Für das südliche Stück verzichtete der Gemeinderat mit Beschluss vom 15. Februar 1963 auf das Diminutiv, weil die Gasse auch dem Fahrverkehr offen stehe.
Lit.: Berchtold Weber, Strassen und ihre Namen am Beispiel der Stadt Bern, Bern, 1990. Quellennachweise in einem separaten Band bei der Burgerbibliothek Bern.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.