Armbruster-Haus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\A)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Armbruster-Haus
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) 1491 abgebrochenes Wohnhaus des Propsts Johannes Armbruster zuunterst an der Schattseite der Münstergasse.
Standort: Gegenüber dem Haus Münstergasse 30.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band II, Basel, 1959.

2) 1504 zog Bernhard Armbruster, der damalige Besitzer des Gasthofs zur Krone 1) ins Doppelhaus Rathausgasse 5/Kramgasse 8. An der Nordfassade ist das Allianzwappen Armbruster-Brügger von 1509 erhalten, obschon die heutige Fassade aus den 1720er Jahren stammt und abgesehen von den neueren Lauben auf einen Entwurf von Albrecht Stürler zurückgeht.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band II, Basel, 1959.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.