Ausserkrankenhaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\A)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Ausserkrankenhaus
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Ein Ratsbeschluss vom 8. Mai 1765 vereinigte das >Siechen-, das >Blattern- und das >Tollhaus zu einer einzigen Stiftung und gab ihr den aufgeklärten Namen Ausserkrankenhaus. 1891 bezog das Spital drei Gebäude im neuen Inselareal, das Kurhaus (Freiburgstrasse 34), die Klinik (Nr. 34a, umgebaut 1975) und das >Pfründerhaus (Nr. 36). Das Ausserkrankenhaus wurde auf den 1. Januar 1908 mit der Inselstiftung verschmolzen. Kurhaus und Klinik bildeten fortan die Dermatologische Klinik.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band I, Basel, 1952; Ingrid Müller-Landgraf, François Ledermann, Medizin und Pharmazie in Bern, Bern, o.J. (1997). pg.69.
Lexikon Oberbegriffe:Spitäler
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.