Bankgässchen (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\B)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Bankgässchen
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Seit alters führte ein schmaler Weg vom Graben vor der 3. Stadtbefestigung südlich des Christoffelturms zu den Häusern, die südlich der ersten Häuserreihe am Bubenbergplatz lagen. Seit 1882 heisst diese Verbindung Bankgässchen, benannt nach der 1867 gegründeten Eidgenössischen Bank (heute UBS im Neubau von 1952/53, Bubenbergplatz 3). Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts reicht das Bankgässchen bis zum Hof hinter dem Haus Schwanengasse 11.
Lit.: Berchtold Weber, Strassen und ihre Namen am Beispiel der Stadt Bern, Bern, 1990. Quellennachweise in einem separaten Band bei der Burgerbibliothek Bern.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.