Junkerngasse (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\J)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungJunkerngasse
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Bis zum Ende des 16. Jahrhunderts trug die Junkerngasse zusammen mit der >Münstergasse den Namen >Kirchgasse. Die bevorzugte Wohnlage am Süd- und Südostrand der Stadt hatte schon früh dazu geführt, dass vor allem adelige und wohlhabende Familien hier wohnten. 1596 heisst die Junkerngasse denn auch Edle Gasse, seit 1632 hat sie den heutigen Namen. Von 1798 bis 1803 hiess sie Freie Gasse. Der 1842/52 abgebrochene unterste Teil hiess auch >Wendschatzgasse.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band II, Basel, 1959.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern