Kirchenfeld (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\K)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungKirchenfeld
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) Das weite Gebiet südlich der Stadt gehörte seit alters dem >Stift. Durch Säkularisierung kam das Kirchenfeld an den Staat und mit dem Ausscheidungsvertrag von 1852 an die Burgergemeinde, die es 1881 der Berne Land Company verkaufte. Die Käuferin musste binnen 21 Monaten eine Hochbrücke erstellen (>Kirchenfeldbrücke). Bei der Auflösung der Berne Land Company fielen 1915 die Strassen des Kirchenfelds an die Einwohnergemeinde. Bis ins 16. Jahrhundert hiess das Kirchenfeld Breitfeld.

2) >Kirchacker 1).

3) Thunstrasse 5. Kurz nach der Eröffnung der >Kirchenfeldbrücke entstand 1883 das Restaurant Kirchenfeld, dessen ursprüngliche Adresse Ringstrasse 7 lautete.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern