Länggass-Schulhaus (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\L)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungLänggass-Schulhaus
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1) Neufeldstrasse 20. Das 1859/60 erbaute Länggass-Schulhaus wurde 1873 aufgestockt und gleichzeitig mit einem Uhrtürmchen versehen, was ihm den Namen Türmlischulhaus eintrug. Die Länggassschule war die erste Schule in Bern, wo Knaben und Mädchen zusammen unterrichtet wurden. Ein Turnplatz existierte von 1861 bis 1924, dann wurde er auf das Hochfeld verlegt. Der Vorgarten wurde 1950 umgestaltet, das Hauptgebäude 1995 aussen renoviert.
Lit.: Historische Kartei bei Stadtgrün (Stadtgärtnerei) Bern, alphabetischer Teil; Bernhard Furrer, Denkmalpflege in der Stadt Bern, 1993-1996, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde 1997, Heft 1 und 2. pg. 70ff., Kunstführer durch die Schweiz, Band 3, Bern, 2006.

2) Neufeldstrasse 40. 1892 erbaut von Alfred Hodler nach Plänen von Eugen Stettler, den gleichen wie sie kurz zuvor für das >Kirchenfeld-Schulhaus verwendet wurden. Die Turnhalle datiert von 1912, ihr Anbau von 1934. Der Vorgarten wurde 1928, 1948 und 1959 umgestaltet. In den Jahren 1989/91 erfolgte eine grundlegende Sanierung des Hauses.
Lit.: Historische Kartei bei Stadtgrün (Stadtgärtnerei) Bern, alphabetischer Teil; Bernhard Furrer, Denkmalpflege in der Stadt Bern, 1997-2000, in Berner Zeitschrift für Geschichte und Heimatkunde 2001, Heft 1 und 2. pg.45ff.
Lexikon Oberbegriffe:Schulen
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern