Langmauerweg (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\L)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungLangmauerweg
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Nach dem Einsturz und der Abtragung des übrig gebliebenen Teils der >Langmauer wurde die Aare eingedämmt, der Langmauerweg unter dem Namen Quai erstellt und 1824 eine erste Pappelreihe gepflanzt. Der offizielle Name konnte sich nicht durchsetzen. Der Weg hiess 1860 Längmauer und 1882 offiziell Langmauerweg, aber auch Längmauerweg. Die Häuser Nr. 11 bis 17 hiessen vor 1882 Bei der Schutzmühle. Für den steilen Teil des Langmauerweges galt bis gegen 1950 inoffiziell der Name >Stengelstutz.
Lit.: Berchtold Weber, Strassen und ihre Namen am Beispiel der Stadt Bern, Bern, 1990. Quellennachweise in einem separaten Band bei der Burgerbibliothek Bern.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern