Laubegg (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\L)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungLaubegg
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Kleines Landgut zwischen Laubegg- und Ostermundigenstrasse, das zu Beginn der Vierzigerjahre des 19. Jahrhunderts vom benachbarten >Schönberg abgetrennt wurde. Der Name des Landguts geht vermutlich auf die Eröffnung der Nydeggbrücke zurück, als Pfarrer Ferdinand Friedrich Zyro in seiner Weihrede am 23. November 1844 den Bau der Brücke mit der Eröffnung der 1821 erbauten Strasse durch die Schlucht bei der Laubegg zwischen Boltigen und Zweisimmen verglich.
Standort des Herrenstocks: Zwischen den Häusern Laubeggstrasse 18 und 22 (er hatte die Nr. 20).
Lit.: Urs Emch, Die Berner Nydeggbrücke, Bern, 2013.
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.