Pauluskirche (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\P)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungPauluskirche
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:Freiestrasse 8. In den Jahren 1902/03 nach einem Projekt von Robert Curjel und Karl Moser im Jugendstil erbaut, ein Kreuzbau mit Eckturm. Steinplastiken („Christus als Kinderfreund“ im Kirchenraum, „Paulus“ an der Hauptfassade) von Oskar Kiefer. Kronleuchter von Karl Moser, Glasfenster von Max Läuger. Einweihung am 3. Dezember 1905. 4 Glocken; neue Orgel mit 40 Registern von 1934. Das nordwestlich der Pauluskirche liegende Kirchgemeindehaus wurde 1939 eingeweiht (>Freiestrasse 2). 1974 wurde der Turm der Pauluskirche renoviert. Lange Zeit waren die ersetzten Kupferplatten am Turmhelm von Weitem sichtbar. Die Pauluskirche hiess gelegentlich auch Länggasskirche.
Lit.: Kunstführer durch die Schweiz, Band 3, Bern, 2006.
Lexikon Oberbegriffe:Sakralbauten
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern