Staatsapotheke (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\St)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungStaatsapotheke
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1567/68 an der Westecke Inselgasse/Kochergasse erbaut. 1743 für den Bau des >Operatorhauses abgebrochen. Im Neubau für die am 1. Januar 1827 neueröffnete Staatsapotheke an derselben Stelle befanden sich von 1867 an auch die Augen- und Ohrenklinik (bis 1878 im 1. und 2. Stock, nachher im Kleinen >Amthaus) und das >Pathologische Institut (bis 1885 im 3. Stock), später auch das >Pharmakologische Institut (1885-1892 im 3. Stock). Ebenfalls in der Staatsapotheke war von 1880 bis zu ihrer Schliessung, 1897, das kantonale >Laboratorium für Lebensmitteluntersuchungen untergebracht. Das Gebäude der Staatsapotheke musste 1912 dem Bau des >Bundeshauses Nord weichen.
Standort: Südostteil des Bundeshauses-Nord, Amthausgasse 15.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band I, Basel, 1952.
Lexikon Oberbegriffe:Apotheken
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.