Waisenhausplatz-Brunnen (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\W)

 

Grunddaten

ThesaurusOrte
BezeichnungWaisenhausplatz-Brunnen
Beschreibung
Quelle
 

Zusatz-Infos

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:1718 wurde von der untern Schauplatzgasse ein einfacher Stockbrunnen auf den >Bärenplatz (Rossmarktbrunnen) und 1765 zwischen die Einmündungen der Amthaus- und der Schauplatzgasse versetzt. 1784/85 ersetzte ein neuer, wahrscheinlich von Niklaus Sprüngli entworfener Stockbrunnen den Alten, Einfachen. In den Jahren 1840/41 gelangte der neue Brunnen vor den >Holländerturm, wo er den >Lindenbrunnen ersetzte. Der Waisenhausplatz-Brunnen heisst gelegentlich auch Fischbrunnen.
Standort: Vor dem Haus Waisenhausplatz 15.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band I, Basel, 1952.
Lexikon Oberbegriffe:Brunnen
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern