Ryfflibrunnen (Orte\Sch\Schweiz (CH)\Bern (Kanton)\Bern (BE)\R)

 

Grunddaten

Thesaurus:Orte
Bezeichnung:Ryfflibrunnen
 

Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern

Lexikoneintrag:An Stelle eines Brunnens des 14. Jahrhunderts wurde 1545 der Ryfflibrunnen in der Gassenmitte errichtet. Die Figur eines Berner Armbrustschützen schufen Hans Giengs Gesellen. Die Brunnenfigur wies damals auf das Haus der Armbrustschützen oberhalb des >Ryffligässchens. Ursprünglich stand der Brunnen in der Achse des Gässchens. Seit der Wende zum 18. Jahrhundert steht er vor dem Eckhaus. Die heutigen Achteck-Becken erstellte Joseph Menth 1848. Von ihm stammen auch Schaft und Säule. Bevor die Figur von Karl Howald mit dem Armbrustschützen Ryffli in Verbindung gebracht wurde, hiess der Ryfflibrunnen Golatenmattgassbrunnen.
Standort: Vor dem Haus Aarbergergasse 37.
Lit.: Paul Hofer, Kunstdenkmäler der Stadt Bern, Band I, Basel, 1952.
Lexikon Oberbegriffe:Brunnen
Urheberangabe:Weber, Berchtold: Historisch-Topographisches Lexikon der Stadt Bern, Bern, 2016.

Dokumente im Katalog der Burgerbibliothek Bern